Datenvisualisierung - Warum Einfachheit der Schlüssel ist

Datenvisualisierung ist ein leistungsfähiges Instrument, mit dem man Daten auf eine überzeugende und leicht verständliche Art und Weise darstellen  kann. Die Erstellung einer guten Datenvisualisierung ist keine leichte Aufgabe - der Schlüssel für gute Datenvisualisierung ist Einfachheit!

 
Datenvisualisierung

Datenvisualisierung ist ein leistungsfähiges Instrument für die Vermittlung von Erkenntnissen aller Art. Es gibt immer mehr Plattformen für die Visualisierung von Daten, so dass es für jeden relativ einfach ist, Daten auf diese Weise zu teilen.

Einführung: Ziele einer guten Datenvisualisierung 

Bei der Erstellung einer guten Datenvisualisierung muss man sich nicht nur Gedanken darüber machen, was man einbezieht, sondern auch, was man weglässt. Einfachheit ist der Schlüssel und eine der besten Methoden für den Erfolg. Schliesslich sollte eine Datenvisualisierung einfach zu interpretieren und zu kommunizieren sein. Datenvisualisierung sollte das Publikum nicht in die Irre führen - ein häufiger unbeabsichtigter Fehler. Stattdessen sollte die Datenvisualisierung das Publikum befähigen und auf seine Bedürfnisse eingehen. Eine der besten Praktiken für gute Datenvisualisierung ist die Einfachheit. Warum dies so wichtig ist, erfahren Sie hier

Tücken der Über-Visualisierung

Jeder, der mit der Erstellung einer Datenvisualisierung betraut ist, weiss, welch enorme Aufgabe es sein kann, eine grosse Menge an Daten in einem einfachen Diagramm oder Dashboard zu bündeln. Es ist jedoch ein notwendiger Prozess, denn es gibt echte Tücken der Über-Visualisierung, die sich auf die Gesamteffektivität und die Verständlichkeit einer Visualisierung auswirken kann.

Zu viele Designelemente und zu viele Informationen in einer einzigen Grafik zu vereinen, kommt zu oft vor. Dies geht oft Hand in Hand mit schlechtem Design und schwer verständlichen Diagrammen. Wenn dies der Fall ist, besteht die Gefahr, dass Sie gemischte Botschaften aussenden und eine Präsentation erstellen, die Ihre Ziele nicht erreicht oder nicht effektiv mit Ihrem Zielpublikum kommuniziert.

Ein Beispiel für eine übermässige Visualisierung finden Sie in der nachstehenden Grafik. Zu viele Informationen, die in die Visualisierung gepresst werden, machen sie schwer verständlich.

 

data visualisation complexSource: Hubspot 

Eine übermässige Visualisierung wirft oft mehr Fragen als Antworten auf, aber es ist eine echte Versuchung, vor allem, weil Visualisierungsprogramme immer einfacher zu benutzen sind. Hier ist ein weiteres Beispiel dafür, wie übermässige Komplexität dazu führen kann, dass die Botschaft und das Publikum verloren gehen. Die Infografik zeigt alle Unternehmen, die weltweit im Besitz von Disney sind und einen Wert von über 200 Milliarden Dollar haben. Die Auflösung und die allgemeinen Designelemente machen es schwierig, sie zu lesen oder ihr zu folgen.

data visualisation too complex

Source: Rigorous Themes

Es gibt jedoch eine bessere Möglichkeit, Daten zu präsentieren, und die besteht darin, einige bewährte Praktiken zu befolgen und sich um Einfachheit zu bemühen.

Die Macht der Einfachheit

Mit einem schnellen Upload der Daten und ein paar Mausklicks ist es ein Leichtes, eine attraktive Visualisierung zu erstellen. Leider ist es nicht der ideale Weg, sich ohne viel Nachdenken direkt in diesen Prozess zu stürzen.

Bevor Sie anfangen, Diagramme zu erstellen oder mit irgendwelchen Tools herumzuspielen, müssen Sie sich Gedanken über die Daten machen und verstehen, was sie bedeuten und was Sie vermitteln wollen. Wer ist die Zielgruppe und was ist für diese am wichtigsten? Da für jede Präsentation nur ein begrenzter Raum und eine begrenzte Zeit zur Verfügung stehen, ist es hilfreich, sich auf das Hauptziel zu konzentrieren, um den Überblick zu behalten.

Sobald Sie Ihren Auftrag kennen und sich über die Ziele im Klaren sind, können Sie sich an die Auswahl einer wirkungsvollen Visualisierung machen. Es gibt zahlreiche Diagrammoptionen für qualitative und quantitative Datensätze. Es kann sinnvoll sein, ein paar verschiedene Arten auszuprobieren, wenn sie nicht richtig passen, aber achten Sie immer darauf, dass Sie sich an die Botschaft halten.

Unten sehen Sie ein Beispiel für ein einfaches, aber effektives Diagramm. Es gibt einen klaren Titel und eine Legende sowie ein Farbelement, um die Daten für drei Länder hervorzuheben.

 

 data visualisation simplicity
Source: Datawrapper

Zu den besten Datenvisualisierungen gehören Diagramme, die einfach und leicht verständlich sind. Ihr Publikum sollte nicht zu lange brauchen, um herauszufinden, was das Diagramm bedeutet und warum es wichtig ist.

Es gibt einige Grundsätze für die Gestaltung einfacher Diagramme, die Ihnen helfen können, eine effektive Visualisierung zu erstellen. Einige davon haben wir bereits angesprochen, aber hier ist eine Zusammenfassung, damit Sie auf dem richtigen Weg bleiben:

  1. Verstehen Sie Ihre Zielgruppe und erstellen Sie Ihre Datenvisualisierung mit Blick auf diese.
  2. Wählen Sie das richtige Diagramm für die vorhandenen Daten.
  3. Fügen Sie Ihrem Diagramm einen Kontext hinzu, um das Verständnis und den Nutzen der Daten für das Publikum zu maximieren.
  4. Machen Sie die Visualisierung einfach verständlich.

Eine einfache Visualisierung ist nicht gleichbedeutend mit einer langweiligen Darstellung. Es gibt eine Vielzahl von Diagrammtypen, darunter viele interessante und unkonventionelle, die die Aufmerksamkeit Ihres Publikums wecken werden. Allerdings sollten Sie sich bei der Wahl des richtigen Diagramms an der Art der Daten und der Botschaft orientieren, die Sie vermitteln wollen. Wenn ein einfaches Liniendiagramm, ein Balkendiagramm oder ein Streudiagramm am besten zu den Daten passt, sollten Sie eines dieser Diagramme wählen und es mit effektiven Gestaltungselementen, Beschriftungen und Kontextualisierungen versehen, um Ihre Botschaft zu unterstreichen.

Fazit: Keep it Simple, Stupid

Letztendlich wird die Wirkung einer Datenvisualisierung daran gemessen, ob sie den Daten gerecht wird und für das Publikum leicht zu erfassen und aussagekräftig ist. Ausgehend von diesem Ziel kann jeder ein visuell ansprechendes Diagramm erstellen, das auch leicht zu verstehen ist. Auch wenn Komplexität verlockend sein mag, ist Einfachheit der Schlüssel zu einer erfolgreichen Datenvisualisierung.

----------------------------------------------------------------------------------------

Interessiert, mehr darüber zu wissen, wie wir Daten von Frequenzmessungen für Live-Marketing, den Einzelnhandel oder Messen sammeln und darstellen?
Falls Sie mehr über livealytics und unsere Analytics-Dienstleistungen erfahren möchtet, besuchen Sie unsere Website oder vereinbaren Sie gleich einen Video-Call mit einem unserer Experten.